Vita

Neben meinem Beruf als Werbekauffrau entdeckte ich 1991 die Malerei für mich.

Viele Jahre beschäftigte ich mich mit der Aquarell-Technik und nahm bei den verschiedensten Hamburger Künstlern Unterricht. Bei Peter Schneider, August Ohm, Peter Reitberger, Prof. Hoche und Maksa erlernte ich das aquarellieren.

Bald suchte ich malerisch nach neuen Herausforderungen.

Meine „Lehrjahre“ ergänzte ich durch zahlreiche Exkursionen nach Ägypten, Italien, Österreich, Frankreich und Dänemark. Unterstützt von international bekannten Künstlern, wie Alex Bär (Schweiz) in der Kunstakademie Bad Reichenhall, Kurs „Figur und Abstraktion“ und bei Gerhard Almbauer (Österreich), in der Südsteiermark „Schütt-Technik auf Finnpappe“, ging ich meinen künstlerischen Weg weiter……

Zahlreiche Workshops folgten. Auf Sylt/Klappholttal, Hiddensee, auf der Insel Fyn/DK und mehrere Jahre im „Offenen Atelier“ in der VHS/Hamburg-Farmsen.

An der Hamburger Kunsthalle nahm ich an den verschiedensten Kunst-Seminaren teil: unter anderem bei den Dozenten Gerard Walther „Mensch in der Bewegung“ und bei Stephan Oppermann „ Portraits in altmeisterlicher Schichtenmalerei“.

Die für mich damals neuen und spannenden Materialien und Techniken, wie Acryl, Binder mit Pigmenten, Öl- und Schichten-Malerei und die Spachteltechnik begeistern mich bis heute.

2010 konnte ich mir endlich meinen Traum vom eigenen Atelier erfüllen.

Seit 2014 bin ich aktives Mitglied im Kunst- und Kulturverein der Galerie dulsArt.